01.06.2019 | Jugend trainiert für Olympia - Fußball Autor: Greta Steen

Am 02.05.2019 stellten sich die 10 Fußballerinnen Solveig Thoß, Titzia Uphoff, Frieda Mlotzian, Helena Schmitz, Ana-Carolin Hoffmann, Finja Gaffga, Kim Schneider, Mathilde Garbe, Sarah Keck, Greta Steen und als Begleitung Frau Manthey dem Vorrundenturnier im Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia in Zetel.

Da wir dort ungeschlagen auf den ersten Platz kamen qualifizierten wir uns für die zweite Runde, die dann in Oldenburg stattfand. Wir traten in der Wettkampfklasse III an, in der Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2007 teilnehmen durften. Als wir in Oldenburg ankamen waren wir alle hochkonzentriert und sehr motiviert. Das zahlte sich im ersten Spiel aus. Wir traten gegen Bad Iburg an und gewannen 4:0. Im zweiten Spiel gewannen wir 2:0 gegen das Gymnasium Emden. Somit standen wir im Halbfinale.

Das Halbfinale bestritten wir gegen das Gymnasium Lingen. Leider verloren wir 2:0, sodass wir im Spiel um den dritten Platz waren.

Das Spiel um Platz 3 war ein 9-Meter-Schießen welches wir wieder gegen Bad Iburg bestritten. Ana-Carolin Hoffmann, Helena Schmitz und Finja Gaffga traten an, um die 9-Meter zu verwandeln. Am Ende gewannen wir knapp aber verdient und erreichten den dritten Platz. Wir jubelten und waren froh das wir es so weit geschafft hatten. Sieger wurde am Ende das Gymnasium Eversten Oldenburg.

Bereits am Vortag nahmen die Mädchen der Wettkampfklasse II nach dem Sieg im Kreis- und Kreisgruppenentscheid am Bezirksentscheid teil. Nach einem Unentschieden und einer Niederlage gegen den späteren Sieger (Georgianum Lingen) belegten die Mädchen den fünften Platz.