11.12.2019 | Christian Saurin gewann den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs! Autor: Admin

Zum sechszehnten Mal nahmen die sechsten Klassen des Mariengymnasiums am Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels teil. Nachdem seit den Herbstferien die Klassensieger ermittelt wurden, fand am 10.12.2019 in der Bibliothek der Schulentscheid statt. Die Jury, die aus den Deutschlehrerinnen Franziska Bartke und Insa Hörnle sowie den auswärtigen Vertreterinnen Doortje Sabin (Presse Jeversches Wochenblatt) und Sabine Dittmer (Buchhandel Eckermann) bestand, betonte, wie schwer die Wahl fiel. Christian Saurin aus der 6a setzte sich aber schließlich gegen die harte Konkurrenz von Jan Christian Kreul (6b), Nele Potinius (6c), Lena Taddigs (6d) und Matadi Louéna Jubin (6e) durch. Er las aus dem Buch „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens vor. Das Buch „Traumspringer“ von Alex Rühle war der unbekannte Text, an dem die Schüler ihre Lesekompetenz beweisen konnten.

Der Vorlesewettbewerb bietet den Schüler/innen Gelegenheit, ihre eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen und neue Bücher zu entdecken. Und obwohl man dabei auch gewinnen kann, steht beim Vorlesewettbewerb nicht der Wettbewerb im Vordergrund, sondern der unbefangene Umgang mit Büchern und die Begegnung mit Geschichten und Abenteuern. Die Durchführung des Wettbewerbs in den sechsten Klassen ist Teil des Leseförderungskonzeptes des Mariengymnasiums und wird von Frau Dr. Anja Belemann-Smit organisiert.

Von links, vordere Reihe: Lena Taddigs, Jan Christian Kreul, Christian Saurin, Matadi Louéna Jubin, Nele Potinius
Von links, hintere Reihe: Dr. Anja Belemann-Smit, Sabine Dittmer (Buchhandel Eckermann), Insa Hörnle, Franziska Bartke, Doortje Sabin (Verlagsleitung Jeversches Wochenblatt)