Schwerpunkt A

Schülerinnen und Schüler, die ihre Abiturprüfung mit sprachlich-literarischem Schwerpunkt ablegen möchten, wählen den Schwerpunkt A und dort ihre fünf Prüfungsfächer P1, P2, P3, P4 und P5.

Wie in allen Schwerpunkten sind die drei ersten Prüfungsfächer im Schwerpunkt A auf erhöhtem Anforderungsniveau zu belegen.
P1 und P2 sind im Schwerpunkt A fortgeführte Fremdsprachen, am Mariengymnasium Englisch und Französisch. Eine dieser Fremdsprachen kann durch Deutsch gleichwertig ersetzt werden. In diesem Fall ist eine weitere Fremsprache vier Halbjahre zu belegen, nicht zwingend als Prüfungsfach. Die Halbjahresergebnisse dieser weiteren Fremdsprache sind in die Abiturwertung einzubringen. Da diese Fremdsprache nicht auf erhöhtem Niveau belegt wird, kann man am MG auch Latein oder Italienisch dafür wählen.
Für die übrigen Prüfungsfächer gelten die übergeordneten Regeln:
- P1, P2 und P3 werden auf erhöhtem Anforderungsniveau unterrichtet.
- P4 und P5 werden auf grundlegendem Niveau unterrichtet.
- In P1 bis P4 werden Abiturklausuren geschrieben, in P5 findet eine mündliche Prüfung statt.
- Die Halbjahresergebnisse der ersten drei Prüfungsfächer gehen doppelt in die Abiturwertung ein.
- Aus jedem Aufgabenfeld A, B, C muss mindestens ein Prüfungsfach gewählt werden.
- Unter den Prüfungsfächern müssen zwei der drei Fächer Deutsch, fortgeführte Fremdsprache oder Mathematik
sein.
Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Wahlbogen, zu finden unte Formulare.